Wanderung über die Rauchröhren zur Kötztinger Hütte

Heute möchte ich euch mal eine bezaubernde Wanderung durch den Bayerischen Wald nahebringen. Unser Ausgangspunkt liegt zwischen Arrach und Arnbruck im Bayerischen Wald. Es ist der Wanderparkplatz beim Berggasthof Eck am Skizentrum Eck (GPS Koordinaten 49.164172, 12.989356  Link). Dieser Waldparkplatz im Gemeinde Gebiet Arrach ist gebührenpflichtig.
Von hier aus sind alle Wanderwege gut ausgeschildet. Wir folgen dem Wegweiser „Großer Riedelstein, Rauchröhren, Kötztinger Hütte“ der uns erst auf Forstwegen und wenig später auf schönen Wanderwegen durch den Wald steil auf die Höhe des Bergkammes führt.
Zuerst erreichen wir den Großen Riedelstein und schon wenig später die beeindruckenden Rauchröhren die immer von zahlreichen Klettersportlern als Trainingswand genutzt werden. Von hier oben auf dem Bergkamm erschließt sich ein herrlicher Panoramablick in alle Richtungen. Etwa eine ½ Stunde nach den Rauchröhren erreichen wir die Kötztinger Hütte. Nach einer gemütlich Einkehr und gutem Essen führt uns der Rückweg über Hudlach nach Eschlaign wieder zurück zum Wanderparkplatz auf dem Ecker Sattel beim Berggasthof Eck. Eine schöne, wenig schwere Wanderung.

wp_Rauchroehren
komoot.de – Karte zum vergrößern anklicken
wp_P1020903_1
Wanderparkplatz beim Skizentrum Eck zwischen Arrach und Arnbruck
wp_P1020904_1
Wegweiser am Ausgangspunkt
wp_P1020909_1
Wanderweg zum Großen Riedelstein
wp_P1020910_1
Wanderweg hoch zum Bergkamm
wp_P1020922_1
Großer Riedelstein
wp_P1020927_1
Ausblick vom Riedelstein
wp_P1020936_1
die Rauchröhren
wp_P1020942_1
die Rauchröhren
wp_P1020943_1
Kletterparadies Rauchröhren
wp_P1020954_1
der rote Punkt ist unser Standort am Luchs-Schutzgebiet – klick vergrößern
wp_P1020971_1
das Luchs-Schutzgebiet Steinbühler Senke – klick zum vergrößern
wp_P1020966_1
Panorama – Steinbühler Senke
wp_P1020974_1
Auf dem Bergkamm: Starke Winde und harte Winter
wp_P1020979_1
Viel Betrieb auf der Kötztinger Hütte
wp_P1020983_1
Bauernhof bei Hudlach
wp_P1020984_1
Gut Eschlaign
wp_P1020986_1
Gedenkkapelle am Wanderweg bei Schwomloch

 

 

6 Kommentare zu „Wanderung über die Rauchröhren zur Kötztinger Hütte“

  1. Ein ideales Wandergebiet und eine wunderschöne Landschaft. Da fällt mir wieder das Sprichwort ein „Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah“. Liebe Montagsgrüße von Sigrid
    P.S. Ist der Hund deiner? Er schaut so lustig und frech!

    Gefällt 1 Person

      1. Nein Sigrid, da verwechselst du etwas 🙂 Terry ist ein Parson Russell Terrier Mädchen 🙂 Gaaaanz lieb und brav (nur Katzen mag sie nur unsere eigene 🙂 🙂 🙂 )

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s