Venedig und Punta Sabbioni

Karfreitags morgens gings los. Übers verlängerte Osterwochenende wollten wir an die Adria Richtung Cavallino, der Halbinsel an der Lagune von Venedig. Bei schönstem Wetter – welches uns übrigens bis zur Heimreise erhalten bleiben sollte – ging es über Salzburg, weiter durch den Tauerntunnel über Villach, Udine Richtung Venedig. Der – trotz dem Osterwochenende – wenige Verkehr lies uns rasch vorankommen bis ….., ja bis in die Nähe von Venedig. Hier glänzte ein neuer Teil der Autostrada der mein TomTom dazu veranlasste sich mehr oder weniger rasch “auszublenden”. Bis ich einen geeigneten Haltepunkt bekam und meine Karte in den Händen hatte, war es auch schon zu spät. Ein deutlicher Umweg war die Folge. So wie alles seine zwei Seiten hat, so hat auch ein Nachteil oft einen kleinen Vorteil. Schöne und nette Orte die auf unserem Umweg lagen hätten wir wohl so schnell nicht kennengelernt.
In Punta Sabbioni angekommen suchten wir uns ein schönes Plätzchen bevor wir zuerst zu Fuss die Umgebung erkunden.

Strandstrasse in Punta Sabbioni

An der Strandprominade reihten wir uns zwischen zwei italienischen Wohnmobilen ein, direkt am Meer, erst am nächsten Abend wollten wir uns einen offiziellen Wohnmobilstellplatz suchen.

unser Wohnmobilstellplatz in Punta Sabbioni am nächsten Tag

Am nächsten Tag stand Venedig auf dem Programm. Nur 5 Minuten von unserem freien Stellplatz legten die Boote Richtung San Marco ab. Venedig, genauso wie Rom oder andere bezaubernde Städte ist immer eine Reise wert.
Die nächsten Tage wollten wir vor allem in der nördlichen Lagune Radfahren. Die Halbinsel mit ihren kilometerlangen Stränden grenzt an den Norden der Lagune von Venedig mit seinen Vogelschutzgebieten. Dank seiner ruhigen Lage ist die Umgebung von Punta Sabbioni und Cavallino sehr gut mit dem Rad zu erkunden. Das Wegenetz ist gut ausgebaut und durch den wenigen Verkehr schön zu befahren.

Lagune von Venedig

Lagune von Venedig

Das Hinterland ist geradezu ideal für Radfahrer, Jogger oder Birdwatching.

am Strand

Wer – wie wir – italienische Küche mag kommt hier bestimmt auf seine Kosten.
Aber bald ruft wieder die Pflicht und es geht Richtung Heimat.

          Foto slideshow starten – klick

Venedig und Punta Sabbioni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s