Alle Beiträge von Labby

Wohnmobil Stellplatztipp Bologna

Stehen zur Zeit auf einem Wohnmobilstellplatz in Bologna. Der derzeit einzig brauchbare und auch sichere Wohnmobilstellplatz hier in Bologna ist der Wohnmobilstellplatz Camperopoli.

Wohnmobil Stellplatztipp Bologna weiterlesen

Die Hauptuntersuchung alle 2 Jahre

Die Hauptuntersuchung (HU) alle 2 Jahre ist für mich eine lästige Pflicht und geht mir ganz schön auf den Zeiger. Zudem kommt der Prüftermin für mein Wohnmobil immer zu einer Unzeit. Im Herbst und Frühjahr sind wird ohnehin gerne mit dem Wohnmobil unterwegs. Nur gut, dass ich mit meinem Camper nicht jährlich zur HU muss, aber das kann nur ein kleiner Trost sein.

Die Hauptuntersuchung alle 2 Jahre weiterlesen

Wohnmobil: Einfach 150 kg Gewicht einsparen

Das Wohnmobilgewicht ist schon seit jeher ein sehr sensibles Thema. Die Wohnmobile werden immer hochwertiger ausgestattet und dadurch auch schwerer. Auch die Überwachungsorgane im In – und Ausland haben dies für sich entdeckt und ihre Kontrollen verstärkt.
So eine magische Grenze ist 3,5 t Gesamtgewicht. Ab dieser Grenze gelten Wohnmobile rechtlich als LKW, was deutliche Nachteile – wie zum Beispiel höhere Mautgebühren im Ausland – mit sich bringt. Wohnmobil: Einfach 150 kg Gewicht einsparen weiterlesen

Wir fliehen vor der Hitze für eine Woche ins Berchtesgadener Land

Für eine Woche sind wir ins Berchtesgadener Land geflüchtet. In der Alpenregion ist es in den Tälern und Höhenlagen doch merklich kühler. Jetzt im August sind hier in Bayern die großen Schulsommerferien und somit Hauptreisezeit. Sowohl auf den Straßen, als auch in den Ferienorten merkten wir sehr schnell, dass diesen Entschluss auch andere gefasst hatten.

Wir fliehen vor der Hitze für eine Woche ins Berchtesgadener Land weiterlesen

Richtung Ostsee 3. Teil

Fortsetzung und letzter Teil

Nächster Tag

Hansestadt Stralsund

Unsere Fahrt geht heute Morgen weiter nach Stralsund, eine Stadt  im Norden Deutschlands, die auch ganz offiziell die Bezeichnung Hansestadt führen darf.

Richtung Ostsee 3. Teil weiterlesen

Richtung Ostsee 2.Teil

Fortsetzung von Teil 1

Unsere Fahrt geht weiter in Richtung Norden. Die Straße zum Autobahnring Berlin ist zweispurig ausgebaut und schön zu befahren. Aus dem Radio erfahren wir, dass es heute Nacht im Raum Jüterbog auf einem benachbarten ehemaligen Truppenübungsplatz einen Waldbrand gegeben hat. Durch einen regionalen Starkregen konnte dieser aber relativ schnell unter Kontrolle gebracht werden. Jetzt am Vormittag hält sich der Verkehr auf dem Berliner Autobahnring noch in Grenzen, wir kommen schnell an Berlin vorbei.

Richtung Ostsee 2.Teil weiterlesen

Richtung Ostsee 1. Teil

Unser eigentliches Ziel in den bayerischen Alpenraum zu fahren, konnten wir gleich wieder vergessen. Aufgrund des damals stattfindenden G7 Gipfels herrschte im ganzen Alpenraum mehr oder weniger Ausnahmezustand. Besonders schlimm war es aber in unserem zuerst geplanten Zielort  in Garmisch Partenkirchen. Nicht dass dort nur der Stellplatz gesperrt gewesen wären, nein auch alle anderen Parkplätze und Zufahrtsstraßen waren mehr oder weniger blockiert. Wir entschließen uns deshalb kurzfristig in die entgegengesetzte Richtung – nach Norden – zu starten.

Richtung Ostsee 1. Teil weiterlesen

Nie mehr ohne Strom im Camper

Jeder Camper kennt es, da hat man ein wunderbares und einsames Plätzchen gefunden aber zur Glückseligkeit fehlt noch der Strom wie aus der Steckdose.

Nie mehr ohne Strom im Camper weiterlesen

Die Ostertage……Fortsetzung

Fortsetzung ……Wir verlassen Meersburg am Bodensee. Ein wunderbares Städtchen, aber heute geht unsere Fahrt weiter zur Schwäbischen Alb.

Sigmaringen – eine Stadt ganz im Zeichen der Burg

Diese wunderschöne Stadt mit seinem ausgeprägten historischen Altstadtkern und seiner fantastischen Schlossanlage, ist eine ehemalige Residenzstadt der Fürsten von Hohenzollern – Sigmaringen. Der bezaubernde Ort liegt nur rund 40 Kilometer vom Bodensee entfernt am südlichen Ausläufer der Schwäbischen Alb.

Die Ostertage……Fortsetzung weiterlesen

Die Ostertage am Bodensee

Nach den kalten Regentagen der vergangenen Woche ist jetzt die Sonne wieder da. Mit ein Grund,  warum wir uns kurzfristig entschließen,  über die anstehenden Ostertage und auch noch die Tage danach eine Tour mit dem Wohnmobil zu unternehmen. Überlegt hatten wir auch nach Italien oder in den Norden zu fahren, uns aber letztendlich für die Bodenseeregion entschieden. Vermutlich auch deshalb, weil wir dort mit dem Wohnmobil noch nicht unterwegs waren.

Die Ostertage am Bodensee weiterlesen

Carnevale di Venezia 2022

Von Soave bei Verona geht unsere Fahrt weiter zum Karneval nach Venedig. Wer meinen letzten Beitrag Gardasee im Februar gelesen hat weiß, dass wir von Verona aus den Karneval in Venedig besuchen möchten.
Noch vor Venedig hüllt sich die ganze Region um die Lagunenstadt in Nebel. Erst gegen Mittag sollte sich dieser langsam auflösen und die Strahlen der Frühlingssonne durchlassen.

Carnevale di Venezia 2022 weiterlesen

Gardasee im Februar – Teil2

Fortsetzung von Teil 1 (und letzter Teil):

Sirmione

Heute Morgen strahlt wieder die Sonne. Unsere Rundreise geht weiter nach Sirmione. Das kleine Städtchen liegt ganz im Süden auf einer Landzunge, die hier schmal und lang ganze vier Kilometer in den Gardasee ragt. Eine kleine Wasserstraße trennt die nahezu verkehrsberuhigte Altstadt vom Festland. Gleich am Eingang thront eine wunderbare Wasserburg und auf der Inselspitze warten eine Klosterkirche und zahlreiche Garten- und Parkanlagen auf Besucher.

Gardasee im Februar – Teil2 weiterlesen

Gardasee im Februar – Teil1

Zugegeben, ich brauchte etwas Überwindung, nach einer Nacht mit dem Orkantief „Ylenia“ mein Wohnmobil aus der Garage zu holen und in Richtung Süden loszufahren. Beinahe hätte uns dieses heftige Sturmtief noch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Am Morgen regnete es immer noch in Strömen, aber schon nach dem Frühstück war für uns zu spüren, dass Regen und Wind nachließen und auch die restlichen Ausläufer bald durchgezogen sein werden. Wir sollten es nicht bereuen, losgefahren zu sein. Gardasee im Februar – Teil1 weiterlesen

Gestern auf dem Lusen

Gestern auf dem Lusen, einer meiner Lieblingsberge im Bayerischen Wald.  Die letzten Tage waren die Bayerwaldberge immer wieder in Nebel und Schnee eingehüllt. Am gestrigen Samstag endlich die lang ersehnte Sonne. Entsprechend viel war auch auf dem Wanderweg und natürlich oben auf dem Gipfel los. Von Waldhäuser bei Spiegelau ging´s auf dem Winterwanderweg nach oben. Einige Fotos hab ich euch mitgebracht:

Gestern auf dem Lusen weiterlesen

Ungebetener Besuch im Wohnmobil…

Die letzten Tage hatte ich ungebetenen Besuch im Wohnmobil. Nein, keine Diebe oder Einbrecher waren im Wohnmobil, aber für mich nicht weniger schlimm, mein Fahrzeug hatte Mäusebesuch. Ungebetener Besuch im Wohnmobil… weiterlesen

Fotos meiner ersten Bergwanderungen in diesem Jahr….

Die letzten schönen Tage nutzten wir zu unseren ersten Bergausflügen in den Bayerischen Wald. Während die Tallagen noch dicht in Nebel eingehüllt waren, wagte sich weiter oben in den Höhen schon mal die Sonne durch.  Es ist immer ein fantastischer Anblick von oben auf ein Meer von Wolken oder Nebel zu blicken. Leider hat man nicht immer dieses Glück. Manchmal ist der Berg nicht hoch genug oder das Wetter spielt nicht mit.

Fotos meiner ersten Bergwanderungen in diesem Jahr…. weiterlesen

Sardinien Herbst 2021 – Teil 11

Letzter Teil
Für heute haben wir unsere Tagesfahrt mit Grimaldi gebucht. Als wir um 9 Uhr am Terminal ankommen, warten schon mehrere Fahrzeugreihen auf ihre Verladung. Die geplante Abfahrtzeit war für 10.30 Uhr geplant. Schnell wird klar, dass diese Zeiten nie und nimmer eingehalten werden können, die ganze Organisation wirkt heute völlig planlos. 2 Stunden stehen wir in einer Reihe ohne das sich irgendetwas tut, so dicht und eng, dass wir die Türe fast nicht öffnen können. Erst nach 11 Uhr werden die ersten Fahrzeuge auf die Fähre gewunken und mit 2 Stunden Verspätung legen wir endlich ab. Das Ärgerliche ist, dass wir auch entsprechend später in Livorno ankommen werden.

Sardinien Herbst 2021 – Teil 11 weiterlesen

Sardinien Herbst 2021 – Teil 10

Fortsetzung von Teil 9

Posada

Wir verlassen Santa Lucia. Gerne wären wir hier länger geblieben, aber auch unsere Urlaubstage gehen langsam zur Neige. Wir kommen nach Posada. Das Dörfchen liegt im Nordosten am Meer und gehört zur Vereinigung der „schönsten Dörfer Italiens“ .

Sardinien Herbst 2021 – Teil 10 weiterlesen

Sardinien Herbst 2021 – Teil 9

Fortsetzung von Teil 8

Capo Comino

Das Capo Comino ist ein Ort wie aus dem Bilderbuch. Ein großer Pinienwald umsäumt die weißen Sanddünen und den weiten Strand. Perfekt für einen Badeausflug. Oben auf dem Kap der Leuchtturm vor einer spektakulären Steilküste.

Sardinien Herbst 2021 – Teil 9 weiterlesen

Sardinien Herbst 2021 – Teil 8

Fortsetzung von Teil 7
Nach dem wunderbaren Aufenthalt am Capo Carbonara setzen wir unsere Fahrt fort.

Sardinien Herbst 2021 – Teil 8 weiterlesen

Sardinien Herbst 2021 – Teil 7

Fortsetzung von Teil 6

Pula

Von der Westküste direkt hierher, in den südlichen Teil unterhalb von Pula,  war schon ein Sprung. Stadt und Halbinsel Sant’Antioco haben wir dieses Mal ausgeklammert. Wir sind auf dem Camping Flumendosa gelandet, ein einfacher aber sauberer Campingplatz mit einem schönen langen Sandstrand.

Sardinien Herbst 2021 – Teil 7 weiterlesen

Sardinien Herbst 2021 – Teil 6

Fortsetzung von Teil 5
Gegen Abend erreichen wir den den Camping Spinnaker am Golf von Oristano. Obwohl der Campingplatz gefühlt halb leer ist, macht es der junge Mann an der Reception sehr spannend ob überhaupt noch ein Platz frei wäre. Nach einiger Wartezeit bekommen wir das ok, aber nur für eine Nacht. Morgen käme wohl eine größere Gruppe aus den Niederlanden und wir müssten bis 10 Uhr am nächsten Tag den Platz verlassen haben.
Die Nacht bleiben wir. Nach abstellen und anschließen des Wohnmobils genießen wir den Sonnenuntergang am Strand. Gleich danach machen wir uns nochmals auf, ein uns bekanntes Restaurant im etwa 2 km entfernten Zentrum aufzusuchen, wo wir den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Sardinien Herbst 2021 – Teil 6 weiterlesen

Sardinien Herbst 2021 – Teil 5

Fortsetzung von Teil 4
In Alghero verbringen wir eine ruhige Nacht am Hafen. Der Platz ist weit genug vom Trubel entfernt und selbst waren wir ja auch bis 23 Uhr unterwegs. So ein Platz direkt an der Hafenmole ist immer wieder schön. Ich liebe es die einfahrenden Boote zu beobachten, aber heute Abend habe ich dazu auch keine Lust mehr. Wir sind beide steinmüde, deshalb geht es gleich ab in die Kojen.

Sardinien Herbst 2021 – Teil 5 weiterlesen

Sardinien Herbst 2021 – Teil 4

Fortsetzung von Teil 3
Mit dem Viersterne Camping Baia blu La Tortuga haben wir uns einen  schönen Campingplatz ausgesucht. Hier passt wirklich alles. Erstklassige Sanitäranlagen, ein wunderbarer Strandabschnitt mit weißen Sand, eine riesige Poolanlage und ein gutes Restaurant.

Sardinien Herbst 2021 – Teil 4 weiterlesen

Sardinien Herbst 2021 – Teil 3

Fortsetzung von Teil 2
In Livorno startet die Grimaldi Fähre mit einer Stunde Verspätung Richtung Olbia. Von hier oben auf Deck hat man bei der Ausfahrt nochmals einen besonders schönen Blick auf den Hafen.

Sardinien Herbst 2021 – Teil 3 weiterlesen