Toskana, südlich von Florenz und Siena mit dem Wohnmobil

Heute muss ich noch bis mittags arbeiten. Unser Wohnmobil ist schnell gepackt und reisefertig. Der größte Teil ist ja sowieso schon im Fahrzeug. Bei (noch) sehr gutem Wetter gehts los in Richtung Süden. Dem Wetterbericht nach können wir nicht nur mit schönem Wetter rechnen, leider. Hoffen wir mal das der Wetterbericht sich dieses mal irrt. Samstags nachmittags kommen wir schnell Richtung Süden voran. Auf dem Parkplatz Nößlach Richtung Brenner legen wir einen kurzen Halt ein und überlegen schon mal wo wir unseren ersten Stopp für die Nacht verbringen wollen.

Übersichtkarte - zur Ansicht anklicken

Übersichtkarte – zur Ansicht anklicken

Wir entscheiden uns, gegen Abend den Parkplatz in Brixen anzufahren. Als wir gegen 18 Uhr ankommen, stehen schon einige Wohnmobile dort. Auf dem Großparkplatz finden wir schnell ein Plätzchen.  Draussen ist`s noch richtig schön mild und wir vertreten uns erst mal die Beine nach der Fahrerei. Nach einem netten Plausch mit anderen Wohnmobilfahrern richten wir uns für die Nacht ein. Bis 23 Uhr war noch alles o.k., aber dann wird es durch eine benachbarte Disco immer lauter. Gegen 3 Uhr morgens entscheide ich mich dafür, dass wir weiterfahren. Bis dahin war an Schlaf nicht zu denken. Kurzerhand mach ich alles „fahrbereit“ und wir fahren 40 Kilometer weiter auf den Stellplatz in Bozen.

Bozen

Parkplatz am Friedhof, gegenüber dem Stellplatz

Auf dem gegenüberliegenden Parkplatz am Friedhof finden wir zwischen anderen Wohnmobilen noch ein Plätzchen. Zehn Minuten später schliefen wir schon wie Murmeltiere, die Ruhe tat einfach gut.
Morgens gegen 9 wird erst mal Frühstück gemacht. Der Supermarkt – direkt gegenüber – hat sogar heute am Sonntag geöffnet.

Regentage sind Fahrtage. Der Himmel zieht sich total zu und wir entschliessen uns bald weiterzufahren. Auf der autostrada über Modena, Bologna in Richtung Florenz gießt es stundenlang aus allen Rohren. Der Himmel scheint heute alle Schleusen geöffnet zu haben. So was hab ich bei meinen vielen Italienbesuchen noch nicht erlebt. Umso leichter fällt es einem einfach weiter zu fahren. Nach etlichen Pausen und Zwischenstopps kommen wir gegen Nachmittag in Florenz an. Diesmal wollen wir nicht auf den Campingplatz Michelangelo, der ist zwar super zentral aber sonst alles andere als berauschend und obendrein mit seinen 35€ pro Nacht auch nicht gerade billig. Für dieses Mal haben wir uns den Stellplatz in der Via Del Gelsomino, Florenz ausgesucht. Das Stadtzentrum ist von hier aus nur 2 bis 3 Kilometer entfernt. Für „Beinkranke“ gibt es eine Bus-Haltestation direkt vor dem Stellplatz. Als wir ankommen standen schon zwei Wohnmobile hier, gegen Abend gesellten sich noch weitere vier Mobile zu uns.

Florenz

Florenz, kurze Regenpause – zum vergrößern anklicken

Noch nachmittags brechen wir zu einem ersten Stadtbummel auf. Trotz – dem einen oder anderen – Regenschauer ist Florenz einfach immer wieder schön. Heute lassen wir den Tag oder den Abend 😉 in einem netten Lokal richtig schön und ruhig ausklingen, die viele Fahrerei war bei dem Regen auch ganz schön anstrengend. Auch morgen gönnen wir uns noch Florenz, wir wollen erst mal eine kleine Pause einlegen.

Regen in Florenz

Nach einem angenehmen Verweilen hier in Florenz fahren wir heute morgen weiter. Über San Casciano und Tavarnelle Val di Pesa wollen wir weiter nach San Gimignano. San Gimignano hatten wir bei unseren beiden letzten Wohnmobiltouren immer links liegengelassen.

San Gimignano

San Gimignano – zum vergrößern anklicken

San Gimignano, ein sehenswertes Städtchen mit historischem Stadtkern und 15 mittelalterlichen Türmen. Bei den vielen Besuchern wird einem sofort klar, das San Gimignano neben Siena und Florenz zu den am meisten besuchten Orten der Toskana gehört. Schnell merkt man auch, dass hier alles „sehr kommerziell“ ist. Als wir mit unserem Wohnmobil eintreffen, hupt uns gleich ein wild gestikuliernder Shuttlebusfahrer wir sollten ihm auf einen Stellplatz folgen. Nein danke, aber das machen wir nicht. Wir parken auf einem kostenlosen Parkplatz (N 43.461321, E 11.034012 Fotolink) in der Nähe eines Bolzplatzes. Von hier aus ist man schnell oben in der Stadt.

San Gimignano

San Gimignano

San Gimignano

San Gimignano

San Gimignano

San Gimignano – zum vergrößern anklicken

Den ganzen Tag verbringen wir in San Gimignano. Wer hoch hinaus möchte kann für 5€ auf den höchsten Turm steigen und eine herrliche Aussicht genießen

San Gimignano

San Gimignano – zum vergrößern klicken

San Gimignano

San Gimignano

Colle Val d Elsa

Am späten Nachmittag fahren wir weiter in Richtung Siena aber nicht ohne vorher das Städtchen Colle Val d Elsa anzusehen und in einer typisch italienischen Bar mitten im Zentrum einen Cafe Latte zu genießen.
(Parkmöglichkeiten: Link und Link)

Colle Val d Elsa

Colle Val d Elsa

Colle Val d Elsa

Colle Val d Elsa

Colle Val d Elsa

Colle Val d Elsa

Colle Val d Elsa

Colle Val d Elsa

Siena

Regentag in Siena

Regentag in Siena

Für uns ist es schon ausgemachte Sache, dass wir in Siena eigentlich immer den Campingplatz Colle Verde ansteuern. Ein schöner Campingplatz der vor einigen Jahren gründlich renoviert wurde. Obwohl es schon Oktober ist, ist der Platz trotzdem fast voll belegt. Da wir nicht reservierten, was wir ja noch nie getan haben, sind wir trotzdem froh, dass ein schönes Plätzchen frei war. Die nächsten beiden Tage bleiben wir hier in Siena. Zwar waren wir hier schon mehrmals, aber Siena hat einfach immer wieder was besonderes an sich. Erst mit dem allerletzten Bus gehts vom Stadtzentrum wieder zurück zum Camping Colle Verde wo wir in unserem Wohnmobil eine ruhige und erholsame Nacht verbringen.

Siena

Siena – zum vergrößern anklicken

Siena

Siena

Zwei Tage immer wieder Regenschauer liegen hinter uns, aber heute morgen scheint es endlich wieder richtig schön zu werden wir wollen weiter südlich hinein in die Toskana. Dahin wo die Landschaft so „typisch nach Toskana“ aussieht.

Toskana

Toskana

Toskana

Toskana, hinten Siena – zum vergrößern anklicken

Toskana

Toskana

Toskana

Toskana – zum vergrößern anklicken

Toskana

Toskana

Über Asciano (dort gibts einen schönen Wohnmobilstellplatz)  und San Giovanni d Asso gehts weiter nach Pienza. Einem herrlichen und sehenswerten Städtchen, das zigmal schöner und interessanter ist als das benachbarte Montepulciano. Pienza ist eng verbunden mit der Geschichte von Papst Pius II der hier geboren wurde.

San Giovanni d Asso

San Giovanni d Asso

Asciano

Asciano

Pienza

In Pienza stehen wir nicht auf dem offiziellen Wohnmobilstellplatz Via Mario Mencattelli, sondern wir stellen uns auf einem schönen kostenlosen und als Parkplatz ausgeschilderten Platz der auch noch sehr zentral liegt. ( GPS 43.078896 , 11.673249 Fotolink).

Pienza

Pienza

Pienza

Pienza – zum vergrößern klicken

Pienza

Pienza

Pienza

Pienza

Pienza

Pienza

Pienza

Pienza

Montepulciano

In Pienza bleiben wir den ganzen Tag bevor wir am späten Nachmittag weiter in Richtung Montepulciano aufbrechen. In Montepulciano fahren wir den offiziellen Stellplatz an und bleiben auch gleich für die Nacht hier. Verglichen mit Pienza hat Montepulciano wenig zu bieten. Den Ort – der zwar deutlich größer ist als Pienza – hätten wir uns um einiges interessanter vorgestellt.

Montepulciano

Montepulciano

Montepulciano

Montepulciano

Montepulciano

Montepulciano

Montepulciano

Montepulciano

Chianciano Terme

Chianciano Terme

Chianciano Terme

Chianciano Terme

Chianciano Terme

Nach einer Nacht in Montepulciano gehts heute morgen weiter nach Chianciano Terme mit einem absolut absolut empfehlenswerten Stellplatz gleich neben der Therme.  Ja wenn wir gewusst hätten, was hier – nur unweit von Montepulciano – für ein schöner und obendrein kostenloser Stellplatz ist, dann hätten wir sicher nicht in Montepulciano übernachtet. Der Stellplatz in Monte war zwar nicht direkt laut, ist aber auch nicht besonders ruhig oder sonderlich schön. Hier in Chianciano Terme bleiben wir erst mal die nächsten Tage. Eine herrliche Gegend die viele Möglichkeiten für Wanderungen und Ausflüge bietet. In La Foce, wenige Kilometer entfernt sind wunderschöne Wanderungen oder Rundwege ausgeschildert. (La Foce kostenloser Parkplatz  GPS 43.024769,11.780396).

Bagni San Filippo

Bagni San Filippo

Bagni San Filippo

Bagni San Filippo

Einen Besuch sollte man auch den heißen Naturquellen bei Bagni San Filippo abstatten. An Wochenenden wird es dort schnell eng. Schon wenn man sich diesem kleinen Bergdorf nähert, kann man den schwefelhaltigen Geruch dieser natürlichen Quelle wahrnehmen. Für Wohnmobile über 3,5t besteht leider keine Zufahrt und Parkmöglichkeit in direkter Nähe, da die Zufahrtstrasse für Fahrzeug über 3,5t gesperrt und nicht passierbar ist. Parkmöglichkeit (GPS 42.927759 , 11.702515 Fotolink) nur auf der Strassenseite.

Torrita di Siena

Torrita di Siena

Blick auf Pistoia

Blick zurück auf Pistoia

Gardasee

Schön langsam fahren wir wieder Richtung Norden. Über Pistoia – mit einem letzten Blick zurück auf die Toskana – steuern wir zum Abschluss unserer Tour wieder mal den Gardasee an. In Bardolino ist Weinfest. Wir stehen auf dem ACSI Campingplatz in Cisano di Bardolino. Hier bleiben wir ganze 3 Tage. Gut das wir unsere Räder mithaben, so können wir noch die eine oder andere Fahrradtour in Richtung Peschiera und Sirmione unternehmen, dann besuchen wir auch noch die Therme in Cola bei Lazise, die ebenfalls einen schönen Wohnmobilstellplatz zur Verfügung stellt.

Gardasee - Weinfest Bardolino

Gardasee – Weinfest Bardolino

Weinfest in Bardolino

Weinfest in Bardolino

Gardasee - Weinfest Bardolino

Gardasee – Weinfest Bardolino

foto  Fotoslideshow – noch mehr Fotos von der Toskanatour

Links – andere Toskana Touren:
Toskana im Herbst 2011: https://labbys.wordpress.com/reisen-und-touren/toskana-im-herbst-2011/
oder:
Mit dem Wohmobil durch die Toskana: https://labbys.wordpress.com/reisen-und-touren/mit-dem-wohnmobil-durch-die-toskana/

4 Gedanken zu „Toskana, südlich von Florenz und Siena mit dem Wohnmobil

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s