Schlagwort-Archive: Vollmacht Fahrzeughalter

Kontrolle Guardia di Finanza Italien

Die Guardia di Finanza ist eine italienische Finanz- und Zollpolizei und als solche für die Bekämpfung des gesamten Spektrums der Wirtschaftskriminalität zuständig. Eine der Hauptaufgaben liegt in der Überwachung der Zollgrenze und damit einher gehen Aufgaben des allgemeinen Grenzschutzes. Auch die Bekämpfung von Fahrzeugschiebereien fällt in deren Zuständigkeitsbereich. Italienreisende müssen deshalb immer mit einer Kontrolle durch die Guarda di Finanza rechnen. Wer mit einem gemieteten oder ihm überlassenen Fahrzeug (z.B. ein Verwandter, Freund etc.) unterwegs ist, sollte unbedingt eine amtlich beglaubigte Vollmacht des Fahrzeugbesitzers mit sich führen. Andernfalls kann es bis zur Klärung zu einer Sicherstellung des Fahrzeuges und/oder einer Kautionszahlung kommen. Ohne Vollmacht kann auch ein deutliches Bussgeld fällig werden.
Zudem sind zum Jahresanfang 2019 weitere wichtige gesetzliche Änderungen des Straßenverkehrsgesetzes (Codice della strada) in Kraft getreten, die aber im Regelfall für deutsche Autofahrer weniger relevant sind. Wer jedoch länger als 2 Monate mit ausländischer Zulassung in Italien unterwegs ist und einen Wohnsitz in Italien hat, der sollte sich umgehend über die Neuregelung und Pflicht zur Fahrzeugummeldung informieren, besonders dann wenn sein Hauptwohnsitz auch Italien ist.