Schlagwort-Archive: Füssen

Drei wunderschöne Tage in Füssen – Ostallgäu

Eigentlich sollte es gestern am Freitagabend schon los gehen. Aber nachdem es in der Arbeit später wurde, hatte ich auch gar keine Lust mehr sofort los zu fahren.
Das Wohnmobil ist für die paar Tage schnell gepackt, denn das meiste ist ohnehin schon im Mobil, Weiterlesen

Advertisements

Radtour rund um den Forggensee

Vormittags ging es los. Von unserem Stellplatz in der Abt Hafner Strasse fuhren wir durchs Stadtzentrum von Füssen runter zum Lech, folgten dem Radweg „Romantische Strasse“ über den Lechsteg bis nach Hohenschwangau. Der ebene und asphaltierte Radweg ist schön zu befahren. An den beiden Königsschlössern Hohenschwangau und Neuschwanstein machen wir einen Abstecher bevor es weiter zur Talstation der Tegelbergbahn geht. Von hier aus statteten wir der barocken Kirche St. Coloman einen Besuch ab und biegen dann Richtung Waltenhofen ein, wo wir uns auf den Rundweg um den Forggensee machen. Anfangs auf Sand- und Schotterwegen später auf Asphalt sind auf der Ostseite schon mal 150 bis 200 Höhenmeter Unterschied zu bewältigen. Fast auf der gesamten Strecke gibt der Forggensee – einer der schönsten Bergseen Bayerns – seinen Blick auf den See frei.  Intakte grüne Wiesen und kleine Dörfer vor einer einzigartigen Kulisse von Gebirge, Seen und Schlösser laden regelrecht zu einer Radtour ein. In Rosshaupten kehren wir ein, bevor es über Osterreiner und dem Festspielhaus zurückgeht. Der Rundweg ist eine leichte Familienrunde. Nach GPS Logger betrug die komplett gefahrene Strecke 48 Kilometer, wobei der Rundweg um den Forggensee 32 km lang ist. Alle Radwege hier sind sehr gut ausgeschildert. 

Forggensee

Forggensee

.