Traumhafte Wanderung: Befreiungshalle zum Kloster Weltenburg

Bei frühlingshaften Kaiserwetter haben wir eine wirklich traumhafte Wanderung teilweise an der Donau entlang und mitten durch das Naturschutzgebiet Weltenburger Enge mit seinen beeindruckenden Felsformationen für uns entdeckt.
Diese schöne Wanderung ist etwa 12 km lang und in 3 Stunden leicht zu bewältigen.
Unser Ausgangspunkt ist der Parkplatz Wöhrdplatz bei der Schiffsanlegestelle in 93309 Kelheim (GPS 48.91594, 11.86964)
Von hier aus führt der Wanderweg I der Donau entlang vorbei an der Einsiedelei Klösterl und über die Streuobstwiese weiter zum Kloster Weltenburg. Immer wieder gibt es herrliche Aussichten auf Donau, Donaudurchbruch, Felsformationen und letztendlich dem Kloster Weltenburg.
In den Sommermonaten hat man die Möglichkeit, per Zille (einem Holzboot) auf die andere Donauseite zu wechseln. Diese Möglichkeit blieb uns wegen der Coronabeschränkungen und auch wegen der Jahreszeit jetzt im Februar verwehrt. Unser Rückweg führt uns deshalb auf der gleichen Donauseite, auf dem Wanderweg II – ein Stück auf dem Keltenwall entlang –  durch den Buchenwald über die Befreiungshalle nach Kelheim zurück.

Und hier noch Fotos von der Wanderung:

Foto: Wanderweg an der Donau entlang mit Blick auf die Befreiungshalle

Foto: Einsiedelei Klösterl

Foto: Faszinierende Felsformationen

Fotos oben: …. und immer wieder herrliche Ausblicke

Foto: Erster Blick durch die Bäume auf Kloster Weltenburg

Fotos oben: Kloster Weltenburg vor dem Donaudurchbruch

Foto: Wanderweg durch den Wald

Foto: Die Befreiungshalle mit Blick auf die Stadt Kelheim

Foto: Unten der Schiffsanleger – Parkplatz und Ausgangspunkt

 

  Link – die Fotos gibt´s auch größer

 

Link zur Wanderkarte

 

 

22 Kommentare zu „Traumhafte Wanderung: Befreiungshalle zum Kloster Weltenburg“

    1. Hallo Pit, ja das ist mit Sicherheit einen Besuch wert. Regensburg ist ja von dort auch nicht weit entfernt und das sollte dann auch auf der todo Liste stehen 😉 Liebe Grüße Wolfgang

      Gefällt mir

  1. Das Kloster kenne ich auch, die Befreiungshalle habe ich leider noch nicht besucht.
    Allerdings bin ich damals zum Kloster mit dem Schiff gefahren.
    Was mich dort sehr beeindruckt hat, das waren die angezeigten Hochwasserstände der Donau!
    Viele Grüsse
    Christa

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank für den Kommentar. Man kann ja auch beides kombinieren. Zu Fuß nach Weltenburg und mit dem Schiff zurück zur Schiffsanlegestelle in Kelheim. Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s