Wanderung um die Burgruine Schwarzenberg

Die letzten Tage – noch bevor in Bayern die Corona-Maßnahmen nochmals deutlich verschärft wurden – nutzten wir zu einer Winterwanderung rund um die Burgruine Schwarzenberg. An unserem Wandertag,  während der Woche, waren außer uns keine anderen Wanderer unterwegs. Umso schöner den Wald und die Vogelwelt zu genießen. Es war herrlich kalt und der Schnee knirschte unter den Wanderstiefeln.
Unser Ausgangspunkt für diese Rundwanderung war der Wanderparkplatz am Hammerweiher in 93426 Strahlfeld (GPS 49.25144, 12.49628). Der Rundwanderweg ist mit Kilometerangabe gut ausgeschildert und lässt sich bei Bedarf auch erweitern.
Vom Wanderparkplatz aus führt der Wanderweg auf der Forststraße zur Steinhäuflkapelle mitten im Wald. Von hier aus geht der Rundweg weiter über die Burgruine Schwarzenberg im großen Bogen zurück zum Ausgangspunkt.

Foto oben und unten: Wanderweg 64 Foto oben: Die Steinhäuflkapelle liegt mitten im WaldFoto oben und unten:
Die Burgruine Schwarzenberg. Einst Heimat von Raubrittern. Immer wieder geplündert, zerstört und wieder aufgebaut aber letztendlich im 30-jährigen Krieg durch die Schweden endgültig zerstört.
Viel ist leider nicht mehr übrig geblieben.
Foto oben und nachfolgende:
Von hier oben hat man einen schönen Ausblick auf den Oberpfälzer Wald

11 Gedanken zu „Wanderung um die Burgruine Schwarzenberg

  1. Peter Klopp

    Dein Spaziergang zur Ruine der Raubritterburg durch die herrliche Winterlandschaft muss für dich ein wunderbares Erlebnis gewesen sein. Da kann man für eine kurze Zeit den Coronavirus vergessen. Viele Grüße aus dem fernen Kanada, lieber Wolfgang!

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Labby Autor

      Hallo Peter, ja so ist es tatsächlich. Aber jetzt ist es erst einmal vorbei. Auch kleine Ausflüge sind jetzt ab Montag hier in Bayern nicht mehr möglich. Entweder es wurde der Bewegungsradius eingeschränkt oder die Einreise in den geweiligen Landkreis ganz verboten. Ist ja auch in Ordnung so, hoffen wir alle das es hilft. Liebe Grüße nach Kanada. Wolfgang

      Gefällt 1 Person

      Antwort
    1. Labby Autor

      Hallo Gila, vielen Dank. Ja auf den ersten Schnee wartet man jedes Jahr sehnsüchtig. Aber zu viel solls dann auch wieder nicht werden 😉
      Liebe Grüße in den schönen Norden

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  2. ☼aktiv☼65plus☼

    Ach wie schön. Draußen kann ich alles ein wenig verdrängen und einfach nur genießen. Wir sind so viel unterwegs draußen, aber für längere Beiträge reicht das nicht. Deshalb veröffentliche ich zur Zeit nur Fotos auf Instagram. Kurz und bündig, wenig Text, nur wenige Fotos. LG Sigrid

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Labby Autor

      Hallo Sigrid, deine tollen Fotos reichen IMMER für einen Beitrag. Ehrlich. Das ist so eine schöne Gegend, dass ich mich da immer wieder gerne satt sehe. Liebe Grüße und vielen Dank. Wolfgang

      Liken

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s