Italienreise: Siena – Fortsetzung 3

Fortsetzung Italienreise
Heute geht es in der Toskana weiter nach Siena, sicher einer der schönsten Städte der Toskana. Bisher hatten wir immer das „Glück“ erst spät am Nachmittag dort einzutreffen, dieses Mal erreichen wir Siena problemlos früh am Vormittag. Leider ist Siena alles andere als wohnmobilfreundlich. Der Stellplatz den Siena Wohnmobilfahrern anbietet ist mehr oder weniger ein großer Parkplatz für Reisebus und Wohnmobile zugleich. Der Platz liegt an einer viel befahrenen Strasse und kostet egal ob man 1 Stunde oder 1 Tag parkt Euro 20. Zwar hat Siena einen ausgezeichneten Campingplatz (Camping Coloverde) den ich schon einige Male besucht habe, aber der ist zur Zeit geschlossen. Wer wie wir jetzt in den ersten März Wochen unterwegs ist, muss grundsätzlich mit geschlossenen Campingplätzen rechnen. Ausnahmen sind da nur die Touri-Hochburgen Venedig und Florenz, alle anderen Camping auf unserer Tour hatten noch geschlossen. Das stellt zwar bei einem autarken Wohnmobil kein Problem dar, aber man muss sich schon auf diese Situation einstellen. Den einzigen und großen Vorteil den dieser Wohnmobilparkplatz hatte, war seine relativ zentrale Lage zur Stadt.

Parkplatz für Wohnmobile und Reisebusse in der Strada di Pescaia Siena

Siena

Das Zentrum von Siena beeindruckt durch seinen mittelalterlich erhaltenen Charakter der italienischen Gotik. Während dich in Florenz die schiere Masse und Größe der Bauwerke schon fast erdrückt, hat Siena mit seinem Piazza del Campo einen atemberaubenden Mittelpunkt.

Piazza del Campo

Dom Siena

Schulklasse vor dem Dom

Dom Siena

der Palazzo Pubblico

Blick vom Fortezza auf Dom und Basilika

Markttag Siena

auf dem Fortezza Medicea

auf dem Fortezza Medicea

Gianna Nannini, bekannte italienische Rocksängerin stammt aus einer Konditorei und Cafe ganz in der Nähe des Campo. Das Cafe gehört jetzt Ihrem Bruder und der Cappuccino ist erstklassig. Wer jetzt denkt, das Cafe wäre besonders teuer, der irrt. Ein Super-Cappu für Euro 1,30. Nicht weit davon entfernt gegenüber, gibt es die beste Pizza von Siena.

jetzt Anfang März sind es angenehm wenig Besucher

Wer Anfang des Jahres in Italien unterwegs ist, der hat in einer Libreria (Buchhandlung oder am Kiosk) die Möglichkeit sich einen aktuellen Stellplatzführer von Italien zu besorgen. Zusammen mit dem Magazin Camper Life gibt es den Stellplatzkatalog für nur Euro 4,50, den ich gerne mitnehme.

 

Spät geht es zum Wohnmobilstellplatz zurück. Wir übernachten in Siena, mehr dazu demnächst 😦
Unsere Italienreise geht weiter – Fortsetzung folgt ….

 

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu „Italienreise: Siena – Fortsetzung 3

  1. mannisfotobude

    gianna Nannini kenne ich natürlich aber den Bruder bringe ich mit einem Formel I Rennfahrer in Verbindung der mal einen sehr schweren Unfall hatte und glaub seinen Arm oder die Hand verloren hat. War sehr zielstrebig und wollte anscheinend unbedingt in ein Ferrari Cockpit !!!
    Evtl. ist das der Bruder oder sie hat weitere das weiß ich nicht !!!!
    Ferner bleibe ich dabei = Bella Italia !!!

    Antwort
    1. Labby Autor

      Hallo Manni, vielen Dank. Den Rennfahrer kenne ich leider nicht, da muss ich passen. Aber Gianna Nannini kennt sicher jeder Italien Fan. Liebe Grüße

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s