Rundgang über die Stuttgarter Urlaubs-Messe CMT 2019

Mein erster Urlaubstag im neuen Jahr beginnt meistens mit einem Besuch der Caravan- und Touristikmesse CMT in Stuttgart, so auch dieses Mal. Wegen der starken Schneefälle der vergangenen Tage wählte ich heuer einen Sonntag für meine Anreise aus Bayern und war überrascht wie leer und frei auch Autobahnen sein können. Das hatte auch noch den Vorteil, dass sonntags keine LKWs fahren dürfen und somit auch das Risiko gering war von irgendwelchen unbelehrbaren Lkw Fahrern mit deren liegengebliebenen und für den Winter untauglichen Fahrzeugen auf der Autobahn eingeschneit zu werden.

Bei meinem Rundgang fällt mir bald auf,  dass immer mehr Wohnmobilhersteller auf den neuen Mercedes Sprinter als Basis-Fahrzeug setzen. Das mag einerseits mit den aktuellen Abgaswerten und der dazu entsprechenden Anzahl der angebotenen Motoren aber sicher auch mit der nahezu unschlagbaren Vielzahl der Sicherheits- und Assistenzsysteme zusammen hängen. Der Mercedes Sprinter stellt sich in puncto Bedien- und Fahrkomfort bei Reisemobilen auf eine ganz neue Stufe wie man es bisher nur von Pkw`s kannte. Angefangen vom aktiven Bremsassistent, Abstandshalter, Seitenwindassistent, Verkehrszeichenerkennung bis hin zum bekannten Regensensor – und noch vieles mehr – haben jetzt auch im Cockpit der Wohnmobile Einzug gehalten. Dies bietet zwar auch der Volkswagen Crafter, der ist aber zur Zeit nur als Kastenwagen im Wohnmobilsegment vertreten.

Dass die Caravaning-Branche boomt und immer mehr Menschen den Urlaub in ihrem Wohnmobil verbringen, erkennt man auch daran, dass 2018 in Deutschland über 71.000 Freizeitfahrzeuge neu zugelassen wurden. Mit über 1000 ausgestellten Freizeitfahrzeugen trägt man diesem Trend auch auf der CMT hier in Stuttgart Rechnung. Mehr Information und Vergleich in puncto Reisemobile und Caravans geht nicht  😉    

bei Pössl – informativ und innovativ

Volkswagen Bulli – der Klassiker

Reisemobil- und Caravanfahrer sind richtige Zubehör- und Equipment-Freaks unter den Urlaubern. Vieles was ihr Campingleben angenehmer und schöner macht wird angeschafft. Ein Informations- und Einkaufsbummel durch die Halle 9 ist deshalb ein wichtiger Grund die CMT jedes Jahr wieder zu besuchen:

Abnehmbarer (Fahrrad-)Träger für einen Wohnanhänger

Infotainment von Blaupunkt 

Was jeder Wohnmobilfahrer für seine Garage braucht und sich auch bei mir bestens bewährt hat:  IDEA Regalsysteme nicht nur für den bequemen und sicheren Transport der Bike´s
Idea-Regale.de aus Neuhausen 
Mit über 71.000 Freizeitfahrzeuge neu zugelassen alleine schon im Jahr 2018 wächst natürlich auch der Bedarf an Stellplätzen für Reisemobile, wenn diese Wohnmobilisten mit ihren Fahrzeugen Stadtbesichtigungen, sportliche Großveranstaltungen, Konzertbesuche oder einfach nur Städtereisen an Wochenenden unternehmen möchten. Aber immer noch viele Kommunen verpassen diesen Tourismus-Trend. Mit über 4000 Wohnmobilstellplätzen bundesweit ist Deutschland im Vergleich zu seinen direkten Nachbarländern Österreich und Schweiz zwar sehr gut aufgestellt (in diesen Ländern ist es für Reisemobilfahrer an touristischen Hotspots oft nur schwer möglich überhaupt einen offiziellen Wohnmobilparkplatz zu finden) dennoch fehlen auch bei uns besonders in der Hauptreisezeit Stellplätze mit entsprechender Infrastruktur. Wirtschaftlich interessant ist dies für die Kommune allemal. Nach einer aktuellen Studie des Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Instituts für Fremdenverkehr an der Universität München von Januar 2018 läßt jeder Wohnmobilfahrer über 50 Euro pro Person und pro Tag außerhalb des Campingplatzes im Ort.

Seqways und innovative Mobile auf zwei Rädern, die richtig Spass und die mobile Freizeit schöner machen. Rund 70 Aussteller und Mitaussteller sind auf der Motorgalerie versammelt. 

Der Ausstellungsbereich Thermik für Gleitschirm – und Drachenflieger präsentiert ein umfassendes Angebot von etwa 80 in- und ausländischen Herstellern, Händlern und Flugschulen. Prominenter Besuch (nachfolgendes Bild 2. von links: Tom Huber von den Huber Buam)

prominenter Standbesuch: Tom Huber 2. von links

und noch zwei Freunde fürs Leben  🙂
Kleines Fazit: Ein lohnenswerter Besuch, den ich aber nächstes Mal auf 2 Hallen pro Besuchstag beschränken werde. Einfach viel zu Schade um durch die Hallen zu hasten 😉

 

 

 

 

 

 

 

11 Gedanken zu „Rundgang über die Stuttgarter Urlaubs-Messe CMT 2019

    1. Labby Autor

      Hallo Karin, wir fahren auch 3 Stunden pro Strecke und mich freut es immer wieder. Ist halt so eine Art Einstimmung auf den Urlaub. Nachteil ist, es gibt so viel zu sehen, dass man hinterher immer glaubt man hat jede Menge doch nicht gesehen 😉 Liebe Grüße Wolfgang

      Antwort
  1. mannisfotobude

    war früher eigentlich auch jedes Jahr dort aber nicht wegen dem Camping oder Wohnmobile sondern wegen den Länderaussteller. Sie Ausstellung ist ja praktisch vor der Haustüre aber wegen dem vielen Andrang war ich die letzten Jahre auch nicht mehr dortgewesen. Ist aber genau das richtige für deinen Geschmack !!!

    Antwort
    1. Labby Autor

      Hallo Manni, ja da hast du recht. Bei Wohnmobilen und der Technik gibt es halt immer wieder was neues, da ist die Situation etwas anderes. Aber ansonsten bei der Touristik ist das so. Liebe Grüße Wolfgang

      Antwort
  2. cablee

    Halo Wolfgang,
    so eine Messe ist doch immer wieder ein Anlass zur weiteren Vorfreude auf die anstehende Reisesaison. Wir sind auch in den Startlöchern für die „Reisen Hamburg“ Anfang Februar.
    Liebe Grüße
    Gila

    Antwort
    1. Labby Autor

      Hallo Peter, ja wirklich aber man kann auch immer nur eines fahren 😉 zum anschauen aber super toll. Liebe Grüße nach Kanada von Wolfgang

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s