Über Ostern mal Meeresluft schnuppern

Über die Osterfeiertage wollen wir für ein paar Tage ans Meer und zwar in die Gegend zwischen Caorle und Venedig. Einfach mal ausspannen, am Strand wandern, ein bischen Fahrrad fahren und auch mal gut essen gehen. Unser Wohnmobil hatten wir schon während der Woche startklar gemacht, so dass wir gleich am Gründonnerstag nachmittags starten konnten. Von der „großen Osterreisewelle“ bekamen wir Gott sei Dank nichts mit.

Golling an der Salzach

Unseren ersten Zwischenstopp für die Nacht legen wir in Golling an der Salzach ein. Dort ist am Freizeitbad ein schöner Wohnmobilstellplatz nicht all zu weit von der Tauernautobahn entfernt und trotzdem absolut ruhig gelegen. Auch der Ort selbst ist mit seinen gemütlichen Lokalen ganz nett.

Golling an der Salzach bei Nacht

Stellplatz in Golling an der Salzach

Am nächsten Morgen geht es noch kurz zum Bäcker, bevor es weiter auf die Tauernautobahn geht. Stau hatten wir nur einmal bei Villach vor einer Baustelle.

Lido de Jesolo

Gegen Mittag erreichen wir Lido di Jesolo bei herrlichen Sonnenschein und T-Shirt Temperaturen.  Im Camping Park Dei Dogi finden wir auch gleich einen schönen Stellplatz und das für günstige € 13 pro Tag inklusive allen Nebenleistungen. Vorsaisonpreise halt 😉
Den Rest des Tages nutzen wir für eine Strandwanderung und einen Bummel durch den Ort. Zum Abschluss des Tages gab es noch gute italienische Küche.

Stellplatz auf dem Camping Park Dei Dogi

Strand bei Lido de Jesolo

die Bademeister rüsten sich schon mal für die Saison

..und die warten auf das nächste Fischerboot

gutes Essen darf nicht fehlen

Am Abend als wir noch ein bischen fernsehen wollten, war dann plötzlich Schluss. Offenbar hatte sich der Receiver aufgehängt oder ist defekt gegangen. Nachts zum Samstag hat es dann auch noch einmal heftig geregnet, was aber niemanden gestört hat. Da schläft man in seinem Bettchen und ist froh in einem Wohnmobil zu sein 😉
Nach dem Frühstück telefoniere ich mit dem Notdienst von Teleco Deutschland. Vielleicht haben die den einen oder anderen Tipp damit ich den TV wieder in Gang setzen kann. Und nach wenigen Minuten Tipps und Anleitung lief die Kiste wieder einwandfrei. Teleco schreibt auf seiner Homepage „unschlagbarer Service“. Kann ich für diesen Fall nur bestätigen. Super Service von Teleco. Jetzt geht es mit den Fahrrädern in die Lagune, immer wieder schön von den touristischen Hauptwegen abzuweichen 😉

bei Torre di Fine

bei Torre di Fine

Fischerboot

Am nächsten Tag wollen wir weiter nach Cavallino Treporti. Dort ist es ideal um Venedig wieder einmal einen Besuch abzustatten

Cavallino Treporti

Stellplatz Parking Dante Alighieri

Den Stellplatz Parking Dante Alighieri kennen wir schon von zahlreichen Besuchen und fahren deshalb wieder dort hin. Nachdem wir eingeparkt haben machen wir uns auch auf den Weg zur Schiffsanlegestation nach Venedig.

Venedig

Lange Schlangen an der Zahlstelle lassen schon erahnen, was uns in Venedig erwartet. Aber so dicke hab ich es noch nicht erlebt. Menschen über Menschen und auch das schöne Wetter trug seinen Teil dazu bei.

Venedig – Panorama zum vergrößern klicken

Venedig – Panorama zum vergrößern klicken

Venedig

Venedig

Venedig – Menschen über Menschen

Venedig

Venedig

Venedig

die beiden Clowns kommen auf einen guten dreistelligen Eurobetrag 🙂

Venedig

Nach etwa 5 Stunden geht es geschafft wieder zurück nach Cavallino Treporti. Schon erstaunlich welche Menschenmassen Venedig so wegstecken kann. Bisher hatten wir Venedig nur in der Vor- und Nachsaison erlebt und sind auch dann immer möglichst früh am morgen los gezogen.

Zurück in Cavallino schlägt bald das Wetter um. Gegen Abend stellen sich heftige Gewitter ein, die – vom Wohnmobil aus – schön anzusehen sind.

…schlechtes Wetter kommt

Unseren letzten Tag genießen wir vormittags noch, bevor wir uns wieder auf den Weg nach Hause machen.

Advertisements

16 Gedanken zu „Über Ostern mal Meeresluft schnuppern

  1. mannisfotobude

    schöner Beitrag über eine schöne Gegend. Klar kennt man Lido de Jesolo ! War schon 4 x dort und 2 x auf einem Campingplatz “ Malibu Beach“ . Vielleicht kennt ihr das ? Der Strand ist super breit und einfach toll ! Von dort auch mal 2 Ausflüge nach Venedig gemacht. Jede Menge Trubel aber man muss die Stadt im Leben einmal gesehen haben !!!
    Also habt ihr ja eine tolle Zeit gehabt und auch noch „staufrei“ !!! LG Manni

    Antwort
    1. Labby Autor

      Hallo Manni, vielen Dank. Ja an Malibu Beach bin ich vorbei geradelt, auf dem Platz war ich noch nicht. Hast recht, Venedig ist immer einen Abstecher wert, schöner ist es aber wenn nicht so viel los ist 😉 Das waren schöne Tage nur auf dem Heimfahrt hatten wir vom Wetter alles: Sonne, Regen und Schnee 🙂

      Antwort
      1. mannisfotobude

        Wir hatten im malibu beach immer einen bungalow die sind echt super ! Camping ist leider so nicht mein fall ! Brauch ein dach über dem kopf !!! Schönes wochenende !!

      2. Labby Autor

        Die Bungalows kenne ich von anderen Campingplätzen, die sind echt toll und haben alles. Schönes WE und liebe Grüße

  2. Tanjas Bunte Welt

    Venedig hach sehr schön. Ich war noch nie dort, aber die Fotos sprechen für sich. Zudem habt ihr ja tolles Wetter gehabt. So ein Kurztrip ans Meer wäre hier auch wieder Mal bitter nötig. Liebe Grüße

    Antwort
    1. Labby Autor

      Danke Tanja. Ja Manni hat recht, Venedig muss man einmal im Leben gesehen haben. War schon paar mal dort, die beste Zeit ist die Vor- und Nachsaison. Der sonnige Kurztripp in die Wärme hat uns gut getan. Liebe Grüße

      Antwort
    1. Labby Autor

      Hallo Andrea, vielen Dank. Ja das Wetter war genial. Glück muss man auch mal haben. Liebe Grüße und schönes Wochenende.
      PS habe erst vorhin deinen tollen Bericht von Irland gelesen. Einfach super 😉

      Antwort
  3. Robert

    Toller Bericht und sehr schöne Bilder. Von Venedig träumen wir schon lange, hatte aber bisher noch keine Gelegenheit es uns anzuschauen. Das soll sich dieses Jahr ändern. Wir sind im Juli in Italien und wollen auf der Rückreise einen Abstecher nach Venedig machen.

    Kannst du uns einen Tipp geben, wo man evtl. übernachten kann. Wie sieht es aus mit dem Auto nach Venedig rein zu fahren? Haben die Hotels ggf. Parkplätze? Oder muss man es in einem Parkhaus abstellen? Vielleicht hast du für uns einen guten Rat!? Danke im Voraus!

    Antwort
    1. Labby Autor

      Hallo Robert, vielen Dank. Parken kannst du (soweit mir bekannt) in Venedig nur im Parkhaus in Tronchetto. Dort gibt es Parkmöglichkeiten für Pkw´s und auch für Wohnmobile. Zu den Hotels in Venedig kann ich leider überhaupt nichts sagen, da ich bisher immer nur Tagesgast war. Eine Möglichkeit wäre noch in Cavallino Treporti (gegenüber von Venedig) ein Hotel zu suchen und mit dem Schiff rüber zu fahren. Schöner ist es sicher die Nacht mal direkt in Venedig zu verbringen, deshalb werde ich vielleicht nächstes mal den Wohnmobilparkplatz in Tronchetto nutzen und dort übernacht bleiben. Hoffe ich konnte dir wenigstens ein bischen helfen. Venedig ist unbedingt eine Reise wert, also viel Spass dort.

      Antwort
      1. Robert

        Vielen Dank, den werden wir hoffentlich haben. Und danke für deine Ausführungen.
        Wünsche dir noch ein schönes Wochenende! LG Robert

  4. Robert

    Habe mich inzwischen über die Parkplatzsituation von Venedig informiert. Bliebe noch die Frage nach einem empfehlenswerten Hotel!? Aber das weißt du sicher als Camper auch nicht unbedingt, oder? Auch darüber werde ich mich mal im Internet schlau machen. Ist ja kein Problem.

    Antwort
  5. SmartCamperz

    Wir sind auch mit unserem Wohnwagen und unseren beiden Hunden unterwegs. Ich war früher sehr oft in Italien. Mit unserem Wohnwagen waren wir leider noch nicht in „Bella Italia“. Zuletzt waren wir an der Ostseeküste in Schleswig Holstein. LG Nina von den SmartCamperz

    Antwort
  6. 🔆Sigrid🔆aktiv60plus🔆

    Bin ein wenig hinterher mit lesen so mitten im Umzug, aber alle eure Stationen kenne ich von früher. CAORLE – da haben wir öfter Urlaub gemacht und Jesolo 😀 da war ich das erste Mal mit 13 !!! Die Fotos rufen viele schöne Erinnerungen wach.

    Antwort
    1. Labby Autor

      Vielen Dank. Kann mich gut in deine Lage mit dem Umzug versetzen aber ihr seht ja schon Licht am Ende des Tunnels. Liebe Grüße

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s