Wanderung Großer Falkenstein über Höllbachgespreng

Heute steht eine Wanderung auf den Großen Falkenstein auf dem Programm. Der Wetterbericht hat gutes Wanderwetter angekündigt, wobei durchaus mit dem einen oder anderen Regenschauer gerechnet werden muss. Aber das macht meiner Terry und mir nichts aus. Heute sind wir beide alleine, Frauchen hat keine Zeit 😉
Unser Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz Scheuereck, der über Zwiesel, Lindbergmühle und dann weiter über Spiegelhütte erreichbar ist.

wp_Falkenstein1Komoot.de           –                        GPX Datei zum download:   Link

Vom Wanderparkplatz Scheuereck –  gleich nebenan ist ein gemütliches Wirtshaus –  starten wir unsere Tour. Das grüne Dreieck auf weißem Grund weist schon mal die Richtung.

wp_P1020619_1 wp_P1020621_1

Nach etwa einer ¾ Stunde erreicht man die Höllbachschwelle, einem kleinen Stauweiher. Da läßt sich Terry ihr Bad im eiskalten Wasser nicht nehmen 😉
Gleich von hier aus beginnt der „Einstieg“ in den Urwald am Höllbachgespreng.

wp_P1020629_1 wp_P1020635_1 wp_P1020638_1

wp_P1020647_1

Immer wieder faszinierend, der Urwald am Falkenstein. Umgefallene Baumstämme, dichter Farn und zur linke Seite ein rauschender Gebirgsbach der weiter oben im Höllbachgespreng einen Wasserfall bildet. Einer meiner Lieblingswege im Bayerischen Wald

wp_P1020649_1 wp_P1020651_1 wp_P1020657_1 wp_P1020659_1 wp_P1020662_1 wp_P1020665_1wp_P1020671_1

Hier, mitten im Höllbachgespreng teilt sich der Weg. Nach links zum Gipfel vorbei an schroffen und steilen Felswänden oder nach rechts dem Bachlauf entlang hoch zur Forststrasse und dann ebenfalls weiter zum Gipfel. Terry und ich wählen den Weg nach links. Den eindeutig schöneren aber auch beschwerlicheren und etwas steileren Aufstieg.

wp_P1020667_1wp_P1020673_1

Kurz vor dem Gipfel zeigt das Bergwetter noch einmal so richtig was es kann. Es gießt eine ¼ Stunde aus allen Rohren. Aber schon auf dem Gipfel lacht wieder die Sonne und gibt einen herrlichen Ausblick ins Tal frei. wp_P1020682_1 wp_P1020684_1

Einkehr obligatorisch 🙂 Ist doch klar das wir uns hier in der Schutzhütte erst mal eine kräftige Brotzeit und eine Radlerhalbe gönnen. Wie heißt es so schön auf einem Spruch hier oben in der Schutzhütte: „Falkenstein glücklich sein“
Zurück geht es über die Sulzschachten und dieses mal auf der Forststrasse wieder zum Ausgangspunkt.

wp_P1020694_1 wp_P1020695_1 wp_P1020704_1

 

 

 

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu „Wanderung Großer Falkenstein über Höllbachgespreng

  1. notiznagel

    Schöne Fotos, lustig der kleine Spitz im Höhenprofil. Da musstet ihr beide sich schön schufften um nach oben zukommen. Aber dafür gab ja die Brotzeit.
    Weiterhin viel Spass beim Wandern.

    Antwort
  2. Carolin

    Was für eine schöne Wanderung! Bei uns herrscht gerade so richtig schwüles Wetter, da wäre solch eine Waldtour genau das Richtige.
    Liebe Grüße
    Carolin

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s