USB- und 12 Volt Steckdose nachgerütstet

Da mein eigentlich gut ausgestatteter Carthago leider über keine 12V Steckdose im Wohnmobilbereich verfügt habe ich diese einfach nachträglich eingebaut. Entweder hat der vorausschauende Carthagodesigner dies einfach vergessen oder sein sparsamer Kollege von der Kostenabteilung hat diese gestrichen. Wie auch immer, ärgerlich auf jeden Fall denn nicht immer kann man seine Kleingeräte während der Fahrt aufladen oder steht auf einem Stell-/Campingplatz mit Strom.
Weil es die einfachste Lösung ist, habe ich als Einbauort für die beiden USB- / 12 Volt Steckdosen den Bereich unter der Sitzgruppe ausgewählt, denn gleich dahinter befinden sich die Batterien für den Wohnbereich. Von hier aus wäre sogar das Fahrerhaus erreichbar, was aber nicht notwendig sein wird, da dort ja zwei 12 Volt Steckdosen (mit Strom allerdings nur während der Fahrt) vorhanden sind.
Die kleine Holztrennwand zwischen Wohnraumbatterien und dem Wohnmobilbereich lässt sich beim C. leicht ausbauen. Einfach auf der Batterieseite die 4 Schraubabdeckungen entfernen und die Schrauben rausdrehen. Auf der vorher festgelegten Position die Bohrung – mittels Stufenbohrer – für die beiden Steckdosen vornehmen.  Danach die Kabelleitungen und Stecker für die Steckdose anfertigen. Die Plus Leitung wird auf den Plus-Batteriepol der Aufbaubatterie gelegt, die Minusleitung auf eine Massestelle oder auf den Minus-Pol der Aufbaubatterie. Wichtig, es muss unbedingt eine Sicherung (15A) mit verbaut werden. Am einfachsten ist, diese Sicherung in die Plus Leitung des neu verlegten Stromversorgungskabel mit einzubauen.
Jetzt noch alles sauber verlegen, isolieren und befestigen. Die Sicherung am besten so montieren, dass sich diese später leicht überprüfen oder austauschen lässt.

Das sollte man schon bereit halten:

  • USB- und 12 Volt Steckdose CE geprüft
  • Flachsicherungshalter und Sicherung 15A
  • Kabel – mindestens 2,5 Quadratmillimeter mit Kabelschuhen / Stecker
  • Isolierband, kleine Kabelbinder, Bougierrohr
  • Bohrmaschine mit Stufenbohrer
  • Werkzeug: Kleine Schraubenzieher , Crimpzange bzw. Elektrikerzange
  • zum prüfen und nachmessen: Multimeter

1AB_AB_IMG_11323_21AB_IMG_1331

 

 

 

 

Noch ein Hinweis der Vollständigkeit halber zum Schluss. Arbeiten an der Elektrik sollten nur von einem Fachmann vorgenommen werden

 

Advertisements